Über Uns


Der Europäische Salon ist eine von der Robert Bosch Stiftung geförderte Veranstaltungsreihe, durchgeführt vom Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht von Prof. Dr. Christian Calliess, LL.M., Freie Universität Berlin.

Ziel ist die Förderung eines aktiven Austauschs zwischen jungen Europäern und Politikern, Wissenschaftlern sowie Medienvertretern – online sowie offline, in Podiumsdiskussionen. Engagierte Nutzer des Onlinedialogs werden als Gäste zu den Veranstaltungen eingeladen oder haben auch die Möglichkeit, sich mit den Experten direkt auf dem Podium auszutauschen.


Online Offline
Online

Online können von jedem Benutzer Beiträge verfasst und kommentiert werden. Die Beiträge von Experten werden dabei ebenso wie Beiträge der Online-Community zur Diskussion gestellt. Im Anschluss an die Onlinediskussion findet zu jedem Thema abschließen eine Podiumsdiskussion mit namhaften Wissenschaftlern, Politikern sowie Medienvertretern statt.

Offline

Der Salon zeichnet zeichnet sich dabei durch eine besondere Verknüpfung der Online- und Offlinediskussion aus. So werden ausgewählte Beiträge und Kommentare zu dem entsprechenden Thema im Rahmen der Podiumsdiskussion ebenfalls zur Diskussion gestellt. Gleichermaßen finden Sie auf dieser Seite Eindrücke und Zusammenfassungen vergangener Veranstaltungen.

Der Europäische Salon versteht sich als Plattform, auf der junge Europäer, Politiker, Medienvertreter und Experten weiterer Disziplinen miteinander in Dialog treten können. Im Fokus der Diskussion stehen dabei aktuelle europapolitische und europarechtliche Themen.

Dabei zeichnet sich der Europäische Salon durch die Verknüpfung und Zusammenführung einer Diskussion, online auf der Website, mit einer regelmäßig stattfindenden Podiumsdiskussion, offline, aus.

cropped-EULOGOSmall.png

Im Mittelpunkt der online wie offline geführten Diskussion steht die gemeinsame, aktive Auseinandersetzung mit zentralen, aktuell relevanten Europa-Themen.

So drehte sich die Auftaktveranstaltung im November 2013 um das Thema Populismus – europäische Werte – europäische Öffentlichkeit. Die zweite Podiumsdiskussion widmete sich ganz der Europawahl 2014 und stellte die kritische Frage nach einem Europa der Bürger – Europa der Eliten? In der dritten Veranstaltung wurde das Für und Wider des transatlantischen Wirtschaftsabkommens diskutiert, während in der vierten Podiumsdiskussion das Spannungsfeld zwischen der Entgrenzung des Staates und der Gewährleistung der Menschenrechte im Rahmen der Migrationspolitik beleuchtet wurde. Im 5. Europäischen Salon richteten wir unseren Blick auf das Thema Die Solidarität in der Europäischen Union. Zentral ging es dabei um den politischen, moralischen und rechtlichen Umgang Europas mit Euro-, Flüchtlings- und Sicherheitskrise.

Bei unserer sechsten Salon-Veranstaltung wird nun das Thema Europäische Union der Zukunft ins Auge gefasst. Hier finden Sie alle Themen in der Übersicht.

Hier finden Sie alle Themen in der Übersicht.